Welcome to ...
Das Wägital
So findest du...
The Chronicle
Alt Wäggithal
Wägital Pics
Panoramas
Multimedia
Waldlernpfad
Wägilauf 2017
Hundloch
Die Fischerei
Wir über uns
Helft mit !!
Wägi Links
Gästebuch
Webcam 1
Webcam 2
   
 




An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich für all die vielen tollen Dokumente und Bilder aus längst vergangenen Tagen bedanken. Mit viel Arbeit und Einsatz wurden die Bilder eingescannt und bearbeitet, so können wir euch hier, ein kleines Stück "Alt Wäggithaler" Geschichte zeigen.




Alt-Wäggithaler Werbeflyer aus dem Jahre 1894













Dieses Haus wird abgebaut und an neuer Stelle wieder aufgebautAlles was Räder hatte wurde vollbeladenDas Waegital Kraftwerkprojekt schuf viele ArbeitsplätzeUmzug aus Alt Wäggithal
Alt-Wäggithal, hier entstand das SeebeckenDas Hotel Bad-WäggitalWaegital anno 1923
Alte Seestrasse, in Richtung InnerthalDie Staumauer steht, das Becken wird gefülltDie Kirche, kurz vor der SprenungErste Fahrt von Siebnen nach Jnnerthal
Einsegnung der Wägitaler StaumauerEbene Alt WäggithalEinige Einwohner verliessen ihre Häuser nicht freiwilligWinter im Wägital
Der Wägitalersee wird aufgestautDas Bild datiert vom 26.April 1924Poststelle Jnnerthal
Auch dieser Hof musste nach Innerthal umgesiedelt werdenWägitaler Familie vor dem UmzugHaus im WaegitalWaghalsige Tauchaktion im WägitalerseeSprenung der Wägitaler Kirche
Gekrümmte Ziggenbachbrücke, Architekt Robert Maillart
Schwere Bedingungen für die ArbeiterMenck Bagger Typ G20, geliefert 1922 von Menck&Hambrock an die Firma ZüblinDer Wägitalersee, mit Blick zur "Sägi"



Die frisch erbaute StaumauerStauseebrücke mit Gasthaus Stausee
Das zum Gasthaus gehörende Hotel BadKraftwerk Wäggithal
Das Fundament der Staumauer ist 75 Meter dickAlte Kirche vor der Sprenung
Durch diese Leitungen fliesst der BetonNeubau der Brücke
Das Hotel Gasthaus Stausee mit StauseebrückeGasthaus Stausee mit Blick auf den Wägitalersee



Alte Landkarte Alt-Wäggithal

 
   
Top